Wir sind SinemaTürk!

Türkische Filmkultur und Kaleidoskop interkultureller Begegnungen in München.

Filmbegeisterte türkische und deutsche Münchner gründeten 1989 den Verein SinemaTürk Filmzentrum e.V., um künstlerisch und inhaltlich hochwertige Filme aus und über die Türkei der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Seit 30 Jahren veranstalten wir jedes Jahr die Türkischen Filmtage im Carl-Amery-Saal der Münchner Stadtbibliothek im Gasteig.

Die Türkischen Filmtage rücken das türkische Kino, das von Künstlerinnen und Künstlern verschiedener ethnischer Herkunft getragen wird, in den Fokus, sowohl im historischen Rückblick als auch mit aktuellen Produktionen. Neben Spielfilmen gehören Dokumentarfilme, Vorträge, Podiumsdiskussionen, Workshops und Lesungen zum Programm.

RegisseurInnen und SchriftstellerInnen sind eingeladen, ihre Werke persönlich vorzustellen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Die feierliche Eröffnung der Türkischen Filmtage im Carl-Orff-Saal im Gasteig wurde in den letzten Jahren oft von Konzerten bekannter türkischer MusikerInnen begleitet.

1991 wurde SinemaTürk Filmzentrum e. V. mit dem medienpädagogischen Preis der Bielefelder Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) für die Aktivitäten des Vereins als Signal gegen Ausländerfeindlichkeit ausgezeichnet.

Derzeitiger Vorstand des Vereins sind Hazım Yılmaz, Ayşe Gülcemal Sarılı und Margit Lindner.

Die Türkischen Filmtage werden von dreistarken Partnern veranstaltet.

3 Partner, 30 Freiwillige

SinemaTürk Filmzentrum e.V.

Filmstadt München e.V.

Münchner Stadtbibliothek

30 Freiwillige, die in dem Verein SinemaTürk Filmzentrum organisiert sind, engagieren sich für die Durchführung der Türkischen Filmtage. Mit Begeisterung und hoch motiviert!

Wir sind SinemaTürk!