The Dance of Ali and Zîn

Samstag, 26.3.2022, 18.00 Uhr
Gasteig HP8, Projektor
Sonntag, 3.4.2022, 20.30 Uhr
Gasteig HP8, Projektor
25.3.2022 - 10.4.2022 | Online

Eine Hochzeitsfeier für einen Toten

Drama | 2021 | Türkei | 79’ | Sprache: Kurdisch | Untertitel: Englisch
Regie: Mehmet Ali Konar | Darsteller: Suat Usta, Korkmaz Arslan, Maryam Boubani, Diman Zandi, Fatoş Yıldız, Cıvan Güney Tunç, Muhammed Feyzi Konar, Orhan Ekin Eker
Originaltitel: Govenda Ali û Zîn / Zîn ve Ali’nin Hikâyesi

Ali, der Sohn einer kurdischen Familie, stirbt bei einem Feuergefecht mit türkischen Sicherheitskräften. Sein Leichnam wird der Familie, die in einem kleinen Dorf lebt, übergeben. Zwei Wochen nach der Beerdigung träumt seine Mutter Zîn davon, ihrem verstorbenen Sohn zumindest noch eine Hochzeitsfeier auszurichten, um sein Leben nicht »unvollendet« verblühen zu lassen. Ihr ältester Sohn Isa versucht verzweifelt sie von dieser absurden Idee abzubringen. Denn obwohl er seine Mutter in ihrer Trauer nicht allein lassen und ihr jeden Wunsch erfüllen möchte, ist ihm klar, welche Probleme mit einer solchen Feier die Familie bekommen wird.

Eindrücklich realistisch zeichnet der Film das Bild eines politischen Konflikts auf der Mikroebene einer Dorfgemeinschaft. Regisseur Mehmet Ali Konar hat aber auch einen zutiefst poetischen Film geschaffen, dessen Atmosphäre nicht zuletzt durch die herausragenden Bildkompositionen des Kameramanns Deniz Enyüksek tief beeindruckt.

THE DANCE OF ALI AND ZÎN feiert bei den 33. Türkischen Filmtagen seine Deutschlandpremiere.

Previous
Next

Über den Regisseur

Mehmet Ali Konar ist Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. Nach seinem Abschluss an der Marmara-Universität, Fakultät für Kommunikation, studierte er Film in Italien. Eine Zeit lang arbeitete er als Regieassistent und schrieb und inszenierte Fernsehkomödien. Der preisgekrönte Film COLORLESS DREAM ist sowohl der erste Spielfilm des Regisseurs als auch der erste Film der Türkei in der Sprache Zaza. Seinen zweiten Spielfilm THE DANCE OF ALI AND ZÎN drehte der Regisseur auf Kurdisch.

Filmographie:

  • The Dance of Ali and Zîn (2021)
  • Colorless Dream (2018)

Festivals und Preise:

  • Adana Golden Boll IFF (2021)
    Yılmaz Güney Erster Film Preis
    SIYAD Cüneyt Cebenoyan Bester Film Preis
  • Duhok IFF (2021) – FIPRESCI-Preis