PERİ: AĞZI OLMAYAN KIZ | GIRL WITH NO MOUTH

Fr 27.3. | 20.30 Uhr | mit englischen Untertiteln
Zu Gast: Can Evrenol, Regisseur

Carl-Amery-Saal

Es war einmal, es war keinmal… 10 Jahre nach der Explosion eines Kraftwerks, während draußen noch der “Große Krieg” herrscht, lebt versteckt in einem kleinen, unter Quarantäne stehenden Ort ein Vater mit seiner Tochter, die ohne Mund auf die Welt gekommen ist. Als ihr Vater von den bösen Männern getötet wird, macht sich Perihan zusammen mit drei anderen Kindern auf die Suche nach der “Verlorenen Stadt”.

 

Ein postapokalyptischer Fantasy-Film von eindringlicher Wucht, der bei den 31. Türkischen Filmtagen seine Deutschlandpremiere feiert. Ausgehend von den Folgen eines Atomunfalls, wie er in Tschernobyl stattgefunden hat, entwirft er das Szenario einer seiner Zivilisation beraubten Welt, in der nur die Kinder ihre Unschuld noch nicht verloren haben und sich mutig allen Missständen entgegenstellen.

 

Fantasy. Türkei 2019, 97 Min., Regie: Can Evrenol. Mit Denizhan Akbaba, Elif Sevinç, Özgür Civelek

 

Preise:

2019 Kayseri IFF – Beste Nebendarstellerin, Yücel Çakmaklı Publikumspreis

 

Diese Filme könnten Sie auch interessieren: