KOCA DÜNYA – BIG BIG WORLD

Ali und Zuhal sind in einem Waisenhaus aufgewachsen. Als Ali erfährt, dass Zuhal die Zweitfrau ihres Pflegevaters werden soll, begeht er eine Kurzschlusshandlung. Die beiden Geschwister müssen fliehen und fahren auf einem Motorrad in die „große Welt“. Da sie sich vor den Menschen verstecken müssen, suchen sie schließlich Zuflucht in der Wildnis. Die zwischen Bonnie und Clyde und Adam und Eva changierende Konstellation wird von Reha Erdem als ein berauschend schönes Märchen über den Verlust der Unschuld und die Vertreibung aus dem Paradies inszeniert. Glanzvoll visualisiert mit symbolträchtigen Bildern von Kameramann Florent Herry.