Wir haben angefangen, türkische Kinofilme in drei Kategorien zu sammeln: 

  • Filme, die wir bei den Türkischen Filmtagen 2020 im Programm gehabt hätten 
  • Filme aus dem Programm der vergangenen Türkischen Filmtagen 
  • Weitere Filmtipps von SinemaTürk 

  

Die Auswahl wird laufend erweitert. Viel Freude damit! 


AUS DER FILMAUSWAHL DER 31. TÜRKISCHEN FILMTAGE

LEYLA GENCER: LA DIVA TURCA

“Die türkische Opernsängerin Leyla Gencer (1928-2008), eine der angesehensten Donizetti-Interpretinnen des 20. Jahrhunderts, war eine schillernde Person und in der Opernwelt als “La Diva Turca” bekannt. Dennoch gibt es kaum Aufnahmen, die ihr Können wiedergeben. Die Istanbul Foundation for Culture and Arts (IKSV), die im Besitz der Leyla-Gencer-Archive ist, hat anlässlich ihres 10. Todestages die Produktion eines Dokumentarfilms in Auftrag gegeben. Das Drehbuch dazu verfasste die bekannte Autorin Zeynep Oral. Der entstandene Dokumentarfilm enthält zahlreiche Mitschnitte ihrer Auftritte und Interviews mit Zeitgenossen und gibt Einblick in das bemerkenswerte Leben und die Kunst der Diva Turca.”


AUS DER FILMREIHE “DER UNTERGANG VON HASANKEYF”

Hasankeyf, eine antike Stadtfestung am Tigris, kann auf eine zwölftausendjährige Geschichte zurückblicken. Mit dem Bau des Ilisu-Staudamms wird Hasankeyf für immer untergehen.

SUYUN ÖLÜM TARİHİ | WATER´S DATE OF DEATH

“Neben der Überflutung Hasankeyfs und seiner zahlreichen archäologischen Stätten richtet “Water´s Date of Death” den Fokus auf die kulturellen und ökologischen Folgen, die mit dem Bau des Dammes einhergehen.”


SU BEDEVİLERİ | WATER BEDOUINS 

“Neben der Überflutung Hasankeyfs und seiner zahlreichen archäologischen Stätten richtet “Water´s Date of Death” den Fokus auf die kulturellen und ökologischen Folgen, die mit dem Bau des Dammes einhergehen.”


AUS DER FILMREIHE “HELDEN UNTER TAGE”

ÜÇYÜZBİR | THREE HUNDRED AND ONE

“301 Menschen verloren am 13. Mai 2014 ihr Leben, als es zu einer Explosion in der Mine Soma kam – dem schwersten Grubenunglück in der Geschichte des türkischen Bergbaus. Alican Mansuroğlu, der unmittelbar nach der Katastrophe vor Ort war, erforscht in seinem Dokumentarfilm die Hintergründe des Unglücks und deckt die Missstände im Bergbau schonungslos auf.“


FILME DER VERGANGENEN TÜRKISCHEN FILMTAGE

MERYEM ANA | MOTHER MARY | Hasan Ete, 2018, 9 Min. |
Türkisch mit englischen und türkischen Untertiteln 

Der Film lief in der Kurzfilmreihe zum Thema Frauen bei den 30. Türkischen Filmtagen. Erzählt wird die beeindruckende Geschichte von Meryem, die nach dem Tod ihres Mannes sehr hart arbeiten musste, um ihre zehn Kinder versorgen zu können.  


SOFRA SIRLARI | SERIAL COOK

Mit Demet Evgar in der Hauptrolle lief der Film “Sofra Sırları | Serial Cook“ bei den 30. Türkischen Filmtagen.

 

“Neslihan lebt schon seit vielen Jahren ein langweiliges Leben in der Provinz. Ihre Tage verbringt die ergebene Ehefrau und begnadete Köchin damit, darüber nachzudenken, was sie ihrem gleichgültigen Ehemann zum Abendessen kochen wird. Doch als ihr Mann tot aufgefunden wird und danach in ihrer von Männern dominierten Nachbarschaft noch eine weitere Anzahl merkwürdiger Todesfälle auftritt, hegt der ermittelnde Kommissar einen Verdacht: Könnte es sein, dass die nette, schüchterne Neslihan zur Serienkillerin geworden ist? Eine schräge Komödie von Regisseur und Drehbuchautor Ümit Ünal, die gängige Rollenmuster persifliert und in der türkischen Kinolandschaft bleibende Spuren hinterlassen wird.”


KÖRFEZ | THE GULF

Mit seinem ersten Spielfilm “Körfez | The Gulf” war Regisseur Emre Yeksan bei den 29. Türkischen Filmtagen zu Gast.

 

“Der 30-jährige Selim kehrt nach seiner Scheidung und einer abgebrochenen Karriere in seine Heimatstadt Izmir zurück, wo seine Eltern leben. Ganz aus seinem bisherigen Leben geworfen, versucht er mit Hilfe seiner Familie wieder Fuß zu fassen. Doch allmählich beginnt er, die Dinge anders als bisher wahrzunehmen. Als sich im Golf von Izmir eine merkwürdige Explosion ereignet, wird die Veränderung, die mit Selim vorgegangen ist, noch deutlicher spürbar. Die Ereignisse, die sich daran anschliessen, werden für Selim immer mehr zu einem Ausstiegsticket…

 

Körfez – The Gulf feierte seine Weltpremiere bei der 32. International Film Critics Week in Venedig und ist der erste Spielfilm des jungen Regisseurs Emre Yeksan. Der mit zahlreichen Metaphern angereicherte Film erzählt in einer beeindruckenden Bildsprache von den Möglichkeiten eines alternativen Lebens.”


EKSİK | LACK

Der erste Spielfilm von Barış Atay “Eksik | Lack” lief bei den 27. Türkischen Filmtagen.

 

“Nach dem Militärputsch vom 12. September 1980 wird Jagd auf linke Oppositionelle gemacht. Der Ehemann von Melek ist einer von ihnen. Nach seiner Verhaftung, die er nicht lebend überstehen wird, wird Melek aus dem Haus ihrer regimetreuen Schwiegereltern gejagt, die sich das Recht nehmen, ihren ersten Sohn Türker selbst aufzuziehen. Mit ihrem zweiten Sohn Devrim, der aufgrund der Folter, die sie während ihrer Untersuchungshaft erlitt, schwerstbehindert auf die Welt kommt, lebt Melek fortan in ihrer Heimatstadt Antakya. 30 Jahre später besucht Türker zum ersten Mal seine Mutter und seinen Bruder. Doch können Melek, Türker und Devrim nach all den Jahren der Trennung wirklich miteinander auskommen?

 

Barış Atay Mengüllü, der wegen seiner politischen Äußerungen während und nach den Gezipark-Protesten von Repressalien betroffen war und kaum mehr Engagements als Schauspieler erhielt, verarbeitet in seiner ersten Arbeit als Regisseur die Geschichte seiner Familie.”


BENİM ÇOCUĞUM | MY CHILD   (Türkisch ohne Untertitel)

Mit  seinem 2013 gedrehte Dokumentarfilm war Can Candan bei den 25. Türkischen Filmtagen zu Gast. Die Thematik ist immer noch aktuell.

 

“Wie gehen Eltern mit der Tatsache um, dass ihr Kind homosexuell, bisexuell oder transgender ist? Der Dokumentarfilm porträtiert Eltern in der Türkei, die in einer konservativen und homophoben Gesellschaft zu ihren Kindern stehen und sich für ihre Rechte engagieren.”


WEITERE FILMTIPPS VON SINEMATÜRK

PIPPA’YA MEKTUBUM | MY LETTER TO PIPPA | Bingöl Elmas, 2010, 60 Min. | Türkisch mit englischen Untertiteln 

Für den Weltfrieden wollte Pippa Bacca im weißen Brautkleid von Mailand aus bis in den Nahen Osten trampen, bis sie in der Türkei vergewaltigt und umgebracht wurde. Der Film handelt davon, wie die Regisseurin die Reise der “Braut des Friedens” weiterführt – im schwarzen Kleid und ebenfalls per Anhalter. Die Reise beginnt bei Pippas letztem Halt und endet an der syrischen Grenze. 


DONDURMA | ICE CREAM | Serhat Karaaslan, 2010, 16 Min. | Türkisch mit englischen Untertiteln 

“Ice Cream” ist ein Kurzfilm von Serhat Karaaslan, dessen erster Spielfilm “Passed By Censor” bei den 31. Türkischen Filmtage zu sehen gewesen wäre.  


HEVÊRK | ÇEMBER | THE CIRCLE | Rûken Tekeş, 2016,
14 Min. Türkisch mit englischen Untertiteln 

The Circle, der erste Kurzfilm von Rûken Tekeş, wurde bei den 30. European Film Awards in der Kategorie Bester Kurzfilm nominiert. Der Film, der auf zahlreichen Festivals auf der ganzen Welt lief, erzählt die Probleme von Jesiden aus Sicht von Zelal, einem Grundschüler in Mesopotamien. 


SALI | TUESDAY | Ziya Demirel, 2015, 13 Min.
Türkisch mit englischen Untertiteln 

“Tuesday” war in der offiziellen Auswahl großer Filmfestivals wie Cannes, Sundance und Toronto. Er erzählt die Erlebnisse eines jungen Mädchens bei der Begegnung mit drei verschiedenen Männern. 


RÜYADA UYANMAK | FALSE AWAKENING |
Münir Alper Doğan, 2017, 68 Min. 
|
Türkisch mit englischen Untertiteln 

Der Film des jungen Regisseurs Münir Alper Doğan erzählt die Lebensgeschichten und das tägliche Leben von Menschen mit Schizophrenie, die sich regelmäßig bei der “Friends of Schizophrenia Association” in Istanbul treffen.  


BÖYLE SÖYLEDİ HABİP | THUS SPOKE HABIP |
Münir Alper Doğan, 2013, 58 Min. |
Türkisch mit englischen Untertiteln 

Habip, der in den 60er Jahren als Wanderarbeiter aus seinem Dorf nach Deutschland kam, ist zwischen beiden Kulturen gefangen. Als sich der psychische Zustand Habips verschlechtert und er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen werden muss, wird er zurück in die Türkei geschickt.  


YAREN Burak Doğansoysal, 2019, 50 Min. |
Türkisch mit englischen Untertiteln 

In diesem preisgekrönten Dokumentarfilm erzählt der Regisseur von der Freundschaft zwischen dem alten Mann Adem und einem Storch namens Yaren in einem der Dörfer am Rande des Ulubat-Sees.  


MEFTUN | DEVOTED | Hasan Ete, 2017, 16 Min. |
Türkisch mit englischen und türkischen Untertiteln 

Der erste Kurzfilm von Hasan Ete erzählt die Geschichte von Orhan, der sich vor 55 Jahren auf den ersten Blick in eine Frau verliebte, aber nicht mit ihr zusammenkam. Genau an der Stelle, an der er sie traf, baute er ein Haus, in der festen Hoffnung, dass er sie dort eines Tages wiedersehen würde.  


AFGANISTANBUL | Ulaş Tosun, 2018, 20 Min. |
Türkisch mit englischen Untertiteln 

Der Film des Journalisten und Dokumentarfilmers Ulaş Tosun begleitet den afghanischen Flüchtling Sewab, der in einem von Gentrifizierung bedrohten Viertel Istanbuls lebt, illegal im Recyclingsektor beschäftigt ist und überlegt, wie er seinem Ziel, Europa, näherkommen kann. 


VE PERDE! | Selçuk Metin, 2015, 58 Min. |
Türkisch ohne Untertitel 

Der neueste Dokumentarfilm von Selçuk Metin, „Leyla Gencer: La Diva Turca“, wäre bei den 31. Türkischen Filmtagen gelaufen. Auch sein Dokumentarfilm „Ve Perde!” (Vorhang auf!) über den Schriftsteller Haldun Taner wurde nun von der Istanbul Foundation for Culture and Arts (İKSV) ins Netz gestellt.  


BENDEN HİKAYESİ | Onur Barış, 2019, 70 Min. |
Türkisch ohne Untertitel 

Regisseur Onur Barış erzählt in diesem Dokumentarfilm vom Leben des berühmten türkischen Schriftstellers Sait Faik Abasıyanık, der als der Wegbereiter und Begründer der modernen türkischen Kurzgeschichte gilt.


BİR TUĞRA KAFTANCIOĞLU FİLMİ | A FILM BY TUĞRA KAFTANCIOĞLU | Emre Akay, Hasan Yalaz, 2003,
78 Min. 
Türkisch mit englischen Untertiteln 

Der Film, der mit einem minimalen Budget von 1 000 $ gedreht wurde und als Kultfilm gelten kann, erzählt die Welt eines Regisseurs, der keine Grenzen anerkennt und zwischen Realität und Fiktion gefangen ist. 


CANAVARLAR SOFRASI | THE MONSTERS´ DINNER
(auf Englisch mit türkischen Untertiteln)

“Son Çıkış | Siren´s Call” von Ramin Matin feierte bei der Eröffnung der 30. Türkischen Filmtage seine Deutschlandpremiere und mit seinem zweiten Spielfilm “Kusursuzlar | The Impeccables” war der Regisseur auch schon bei den 25. Türkischen Filmtagen zu Gast. Sein erster Spielfilm “Canavarlar Sofrası | The Monsters´ Dinner” wurde von der Produktionsfirma Giyotin Film ins Netz gestellt.

 

Aus der Filmbeschreibung:
“A satiric reflection of our contemporary global society manifested in the near future, in which two seemingly ordinary couples sit down for a dinner party. The film cruelly and comically shows how our contemporary culture might transform into a world of extreme hedonism, violence and desensitization.”


GÖKÇE PEHLİVANOĞLU | LUNAROOM TV

Bei den 30. Türkischen Filmtagen war Gökçe Pehlivanoğlu mit ihrem Film “İpler | The Yarn” beim Kurzfilmprogramm zum Thema “Frauen” zu Gast. Sie veröffentlicht ihre Kurzfilme aus den Jahren 2000-2010 zweimal täglich, jeweils um 11 Uhr und 23 Uhr, auf ihrem YouTube Kanal Lunaroom TV, wie zum Beispiel den Film “Çıma | The Hawser“ (2004).


18th INTERNATIONAL FILMMOR WOMEN´S FILM FESTIVAL ON WHEELS

Filmmor, ein Festival, das darauf abzielt, Bereiche zu schaffen, in denen Frauen sich frei ausdrücken und ihre Kommunikation und Solidarität verbessern können, organisiert seit 2003 jedes Jahr ein Frauenfilmfestival. Nach der Absage des diesjährigen 18. Internationalen Filmmor Festivals wird jeden Tag einer der Filme auf dem Social-MediaKanal geteilt. Im so entstandenen Archiv ist beispielsweise auch “Ben, Sen, O … | I, You, Her… ” von Zeynep Oral (2012) zu sehen.


DOCUMENTARIST

Das Festival “Documentarist – İstanbul Documentary Days” hat Filme unabhängiger Dokumentarfilmer aus der Türkei und der ganzen Welt für die Liebhaber des Dokumentarfilms im Programm. Von ihrem Social-Media-Kanal wird jeden Tag ein Filmlink mit dem Tag #EvdeKal (#bleibzuhause) geteilt, wie zum Beispiel “Kâzım” (2018) von Dilek Kaya.


ISTANBUL INTERNATIONAL EXPERIMENTAL FILM FESTIVAL

Dieses Festival ist das erste türkische Filmfestival für Avantgarde- und Experimentalfilme und wird gemeinnützig vom “Istanbul Experimental Team“ organisiert. Die Filme, die den Zuschauern ein ganz besonderes Seherlebnis bieten, werden im screening room der Webseite geteilt, zum Beispiel der Film Otoportrediğer portreler ve şeyler | Self Portrait, Other Portraits and Things” von Özden Demir (2018).  


QUEERFEST QUARANTINE

Das Pink Life QueerFest hat es sich zum Ziel gemacht, auf die Diskriminierung und die Gewalt gegen die LGBTI+ Community aufmerksam zu machen und in der Türkei eine Möglichkeit zum Gespräch und zur Diskussion über Queer-Theorie und -Kunst zu schaffen.

 

Jeden Sonntag stellt das Festival unter dem Titel „QueerFest Quarantine“ auf ihrem Social-Media-Kanal einen Film vor, der dort für eine begrenzte Zeit (18.00-22.59 Uhr) zur Verfügung steht. Auf der Webseite finden Sie auch die Filme, die ständig verfügbar sind, wie zum Beispiel „Hakikat | Real“ von Jens Choong.


INTERNATIONAL LABOR FILM FESTIVAL

Im Jahr 1994 wurde das LABORFEST in den Vereinigten Staaten gegründet und findet seitdem in vielen Ländern der Welt zur gleichen Zeit statt, in der Türkei seit dem Jahr 2006. Auf der Facebookseite des Festivals wird täglich ein neuer Film aus dem Archiv veröffentlicht, wie zum Beispiel “Apple´nin Tutulmayan Sözleri | Apple´s Broken Promises” (2014).