PROGRAMM

Programmheft als Pdf

FREITAG 13.04

19.00 Uhr

Carl-Orff-Saal

İŞE YARAR BİR ŞEY | 107 Min.

SOMETHING USEFUL

SAMSTAG 14.04

16.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

MR. GAY SYRIA | 85 Min.

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN KARS’TA ÇEKTİĞİM FİLMDE KAR ROMANI DA VAR | 78 Min.

SAGT ORHAN PAMUK NICHT, DASS SEIN ROMAN „SCHNEE“ IN MEINEM FILM VORKOMMT

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

ZER | 113 Min.

SONNTAG 15.04

14.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

GÖZYAŞINA YER YOK | 84 Min.

NO PLACE FOR TEARS

16.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

SON YAPRAK | 62 Min.

THE LAST LEAF

18:00 Uhr

Carl-Amery-Saal

KÖRFEZ | 110 Min.

THE GULF

20:30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KOCA DÜNYA | 101 Min.

BIG BIG WORLD

MONTAG 16.04

18.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

İŞE YARAR BİR ŞEY | 107 Min.

SOMETHING USEFUL

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

MURTAZA | 93 Min.

DIENSTAG 17.04

18.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

SARI SICAK | 85 Min.

YELLOW HEAT

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN KARS’TA ÇEKTİĞİM FİLMDE KAR ROMANI DA VAR | 78 Min.

SAGT ORHAN PAMUK NICHT, DASS SEIN ROMAN „SCHNEE“ IN MEINEM FILM VORKOMMT

MITTWOCH 18.04

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

ZER | 113 Min.

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

DAMAT KOĞUŞU | 104 Min.

GROOM’S BLOCK

DONNERSTAG 19.04

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

KOCA DÜNYA | 101 Min.

BIG BIG WORLD

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KAYGI | 94 Min.

INFLAME

FREITAG 20.04

18.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

MURTAZA | 93 Min.

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KÖRFEZ | 110 Min.

THE GULF

SAMSTAG 21.04

16.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

BENİM VAROŞ HİKÂYEM | 79 Min.

MY SUBURBAN STORIES

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

SARI SICAK | 85 Min.

YELLOW HEAT

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KAYGI | 94 Min.

INFLAME

SONNTAG 22.04

14.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

KURZFILMPROGRAMM

KISA FİLMLER

16.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

ÖTEKİLER | 65 Min.

THE OTHERS

18:00 Uhr

Carl-Amery-Saal

DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG | 122 Min.

ÇİRKİN KRALIN EFSANESİ

20:30 Uhr

Carl-Amery-Saal

YOL | 114 Min.

DER WEG

PROGRAMM

Programmheft als Pdf

FREITAG 13.04

19.00 Uhr

Carl-Orff-Saal

İŞE YARAR BİR ŞEY | 107 Min.

SOMETHING USEFUL

SAMSTAG 14.04

16.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

MR. GAY SYRIA | 85 Min.

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN KARS’TA ÇEKTİĞİM FİLMDE KAR ROMANI DA VAR | 78 Min.

SAGT ORHAN PAMUK NICHT, DASS SEIN ROMAN „SCHNEE“ IN MEINEM FILM VORKOMMT

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

ZER | 113 Min.

SONNTAG 15.04

14.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

GÖZYAŞINA YER YOK | 84 Min.

NO PLACE FOR TEARS

16.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

SON YAPRAK | 62 Min.

THE LAST LEAF

18:00 Uhr

Carl-Amery-Saal

KÖRFEZ | 110 Min.

THE GULF

20:30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KOCA DÜNYA | 101 Min.

BIG BIG WORLD

MONTAG 16.04

18.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

İŞE YARAR BİR ŞEY | 107 Min.

SOMETHING USEFUL

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

MURTAZA | 93 Min.

DIENSTAG 17.04

18.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

SARI SICAK | 85 Min.

YELLOW HEAT

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN KARS’TA ÇEKTİĞİM FİLMDE KAR ROMANI DA VAR | 78 Min.

SAGT ORHAN PAMUK NICHT, DASS SEIN ROMAN „SCHNEE“ IN MEINEM FILM VORKOMMT

MITTWOCH 18.04

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

ZER | 113 Min.

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

DAMAT KOĞUŞU | 104 Min.

GROOM’S BLOCK

DONNERSTAG 19.04

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

KOCA DÜNYA | 101 Min.

BIG BIG WORLD

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KAYGI | 94 Min.

INFLAME

FREITAG 20.4

18.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

MURTAZA | 93 Min.

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KÖRFEZ | 110 Min.

THE GULF

SAMSTAG 21.04

16.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

BENİM VAROŞ HİKÂYEM | 79 Min.

MY SUBURBAN STORIES

18.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

SARI SICAK | 85 Min.

YELLOW HEAT

20.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

KAYGI | 94 Min.

INFLAME

SONNTAG 22.04

14.00 Uhr

Carl-Amery-Saal

KURZFILMPROGRAMM

KISA FİLMLER

16.30 Uhr

Carl-Amery-Saal

ÖTEKİLER | 65 Min.

THE OTHERS

18:00 Uhr

Carl-Amery-Saal

DIE LEGENDE VOM HÄSSLICHEN KÖNIG | 122 Min.

ÇİRKİN KRALIN EFSANESİ

20:30 Uhr

Carl-Amery-Saal

YOL | 114 Min.

DER WEG

FILME

YOL – DER WEG

YOL DER WEG Über die Feiertage erhalten fünf Insassen des berüchtigten Gefängnisses Imrali überraschend Urlaub. Die Zuschauer begleiten die Protagonisten auf ihrem Weg zu ihren Heimatorten und werden Zeugen des…

KAYGI – INFLAME

KAYGI INFLAME Die 30-jährige Hasret, Dokumentarfilmcutterin bei einem Fernsehsender, lebt allein in der Wohnung ihrer Eltern, die bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen sind. Jede Nacht wird sie von demselben…

MR. GAY SYRIA

MR. GAY SYRIA Mahmoud lebt in Berlin und macht sich für die Rechte der syrischen LGBT Community stark. Hussein arbeitet in Istanbul als Friseur. Beide verbindet, dass sie aus Syrien…

ZER

ZER Jan lebt in New York, studiert Musik und weiß mit seinem Leben nichts rechtes anzufangen. Als seine kranke Großmutter aus der Türkei nach Amerika geholt wird, entdeckt er, dass…

KOCA DÜNYA – BIG BIG WORLD

KOCA DÜNYA BIG BIG WORLD Ali und Zuhal sind in einem Waisenhaus aufgewachsen. Als Ali erfährt, dass Zuhal die Zweitfrau ihres Pflegevaters werden soll, begeht er eine Kurzschlusshandlung. Die beiden…

DAMAT KOĞUŞU – GROOM’S BLOCK

DAMAT KOĞUŞU GROOM’S BLOCK Ein Film, der unser Gefühl für Schuld und Strafe empfindlich aus dem Gleichgewicht bringt. Der Titel bezeichnet im Gefängnisjargon die Zellen, in denen Sexualstraftäter untergebracht sind.…

SARI SICAK – YELLOW HEAT

SARI SICAK YELLOW HEAT Eine Familie von Binnenmigranten versucht sich im Süden der Türkei in der Gegend von Mersin mit traditioneller Landwirtschaft über Wasser zu halten. Mit der zunehmenden Industrialisierung…

MURTAZA

MURTAZA Der alte Murtaza lebt mit seiner blinden Frau Sabır in einem Bergdorf in Ostanatolien. Als er erfährt, dass ihre in Istanbul lebende Tochter schwer erkrankt ist, fährt Murtaza heimlich…

KÖRFEZ – THE GULF

KÖRFEZ THE GULF Der 30-jährige Selim kehrt nach seiner Scheidung und einer abgebrochenen Karriere in seine Heimatstadt Izmir zurück, wo seine Eltern leben. Ganz aus seinem bisherigen Leben geworfen, versucht…
GÄSTE

Dilde Mahalli

Produzentin des Films


İŞE YARAR BİR ŞEY

SOMETHING USEFUL


Dilde Mahalli ist Produzentin des Films İŞE YARAR BİR ŞEY – SOMETHING USEFUL. Davor war sie Produktionsassistentin bei dem Film KUSURSUZLAR – THE IMPECCABLES.

Rıza Sönmez

Regisseur des Films


ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN...

SAGT ORHAN PAMUK NICHT...


Rıza Sönmez ist als Schauspieler aus vielen Spielfilmen und Fernsehserien bekannt. In seiner ersten Regiearbeit hat er die Erzählform des Dokumentarfilms erweitert und mit ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN... - SAGT ORHAN PAMUK NICHT... ein unterhaltsames “Dokudrama”geschaffen.

Reyan Tuvi

Regisseurin des Films


GÖZYAŞINA YER YOK

NO PLACE FOR TEARS


Reyan Tuvi hat nach einem Anglistikstudium ihren Master im Fach Dokumentarfilm an der Sheffield Northern Media School abgeschlossen. GÖZYAŞINA YER YOK – NO PLACE FOR TEARS ist ihr dritter Dokumentarfilm. Sie arbeitet außerdem als Fotografin und Reisejournalistin.

Fikret Reyhan

Regisseur des Films


SARI SICAK

YELLOW HEAT


Fikret Reyhan ist studierter Physikingenieur. Nach zwei Kurzfilmen ist SARI SICAK – YELLOW HEAT sein erster Spielfilm. Er zeigt darin das Aufeinanderprallen feudaler und kapitalistischer Strukturen in der ländlichen Türkei und gewann damit auf Anhieb mehrere, auch internationale Preise.

İlker Savaşkurt

Regisseur des Films


DAMAT KOĞUŞU

GROOM’S BLOCK


İlker Savaşkurt ist Musiker, Schauspieler, Regisseur, Kameramann und Produzent. Nach einem Kurz- und einem Dokumentarfilm drehte er mit DAMAT KOĞUŞU – GROOM’S BLOCK seinen ersten Spielfilm. Ihm geht es darin um die ungeschminkte Darstellung eines in der öffentlichen Diskussion kaum wahrgenommenen Themas.

Ceylan Özgün Özçelik

Regisseurin des Films


KAYGI

INFLAME


Ceylan Özgün Özçelik arbeitet als Redakteurin und Moderatorin für Rundfunk und Fernsehen. Zehn Jahre lang gestaltete und moderierte sie ein beliebtes Filmmagazin. Mit ihrem ersten Spielfilm KAYGI – INFLAME nähert sie sich einem verdrängten und tabuisierten Thema der jüngeren türkischen Vergangeheit.

Yunus Ozan Korkut

Regisseur des Films


BENİM VAROŞ HİKAYEM

MY SUBURBAN STORIES


Yunus Ozan Korkut studierte Agraringenieurwesen. Er war Programmmacher bei einem Lokalradio und arbeitete bei verschiedenen Produktionsfirmen und Fernsehkanälen. In seinem ersten Dokumentarfilm BENİM VAROŞ HİKAYEM – MY SUBURBAN STORIES zeigt er, dass jeder Mensch eine Geschichte zu erzählen hat.

Fırat Sayıcı

Filmkritiker


Fırat Sayıcı begann seine Karriere im Filmsektor als Vorsitzender eines Filmclubs während seiner Studienjahre. Er drehte selbst einige Kurz- und Dokumentarfilme und gründete das Yıldız Kurzfilmfestival. Er wurde in die Jury vieler Kurzfimfestivals berufen und leitete zahlreiche Kurzfilmworkshops. Fırat Sayıcı gilt als einer der besten Kenner der Kurzfilmszene der Türkei und berichtet darüber beim Kurzfilmprogramm der 29. Türkischen Filmtage.

GÄSTE

Dilde Mahalli

Produzentin des Films


İŞE YARAR BİR ŞEY

SOMETHING USEFUL


Dilde Mahalli ist Produzentin des Films İŞE YARAR BİR ŞEY – SOMETHING USEFUL. Davor war sie Produktionsassistentin bei dem Film KUSURSUZLAR – THE IMPECCABLES.

Rıza Sönmez

Regisseur des Films


ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN...

SAGT ORHAN PAMUK NICHT...


Rıza Sönmez ist als Schauspieler aus vielen Spielfilmen und Fernsehserien bekannt. In seiner ersten Regiearbeit hat er die Erzählform des Dokumentarfilms erweitert und mit ORHAN PAMUK’A SÖYLEMEYİN... - SAGT ORHAN PAMUK NICHT... ein unterhaltsames “Dokudrama”geschaffen.

Reyan Tuvi

Regisseurin des Films


GÖZYAŞINA YER YOK

NO PLACE FOR TEARS


Reyan Tuvi hat nach einem Anglistikstudium ihren Master im Fach Dokumentarfilm an der Sheffield Northern Media School abgeschlossen. GÖZYAŞINA YER YOK – NO PLACE FOR TEARS ist ihr dritter Dokumentarfilm. Sie arbeitet außerdem als Fotografin und Reisejournalistin.

Fikret Reyhan

Regisseur des Films


SARI SICAK

YELLOW HEAT


Fikret Reyhan ist studierter Physikingenieur. Nach zwei Kurzfilmen ist SARI SICAK – YELLOW HEAT sein erster Spielfilm. Er zeigt darin das Aufeinanderprallen feudaler und kapitalistischer Strukturen in der ländlichen Türkei und gewann damit auf Anhieb mehrere, auch internationale Preise.

İlker Savaşkurt

Regisseur des Films


DAMAT KOĞUŞU

GROOM’S BLOCK


İlker Savaşkurt ist Musiker, Schauspieler, Regisseur, Kameramann und Produzent. Nach einem Kurz- und einem Dokumentarfilm drehte er mit DAMAT KOĞUŞU – GROOM’S BLOCK seinen ersten Spielfilm. Ihm geht es darin um die ungeschminkte Darstellung eines in der öffentlichen Diskussion kaum wahrgenommenen Themas.

Ceylan Özgün Özçelik

Regisseurin des Films


KAYGI

INFLAME


Ceylan Özgün Özçelik arbeitet als Redakteurin und Moderatorin für Rundfunk und Fernsehen. Zehn Jahre lang gestaltete und moderierte sie ein beliebtes Filmmagazin. Mit ihrem ersten Spielfilm KAYGI – INFLAME nähert sie sich einem verdrängten und tabuisierten Thema der jüngeren türkischen Vergangeheit.

Yunus Ozan Korkut

Regisseur des Films


BENİM VAROŞ HİKAYEM

MY SUBURBAN STORIES


Yunus Ozan Korkut studierte Agraringenieurwesen. Er war Programmmacher bei einem Lokalradio und arbeitete bei verschiedenen Produktionsfirmen und Fernsehkanälen. In seinem ersten Dokumentarfilm BENİM VAROŞ HİKAYEM – MY SUBURBAN STORIES zeigt er, dass jeder Mensch eine Geschichte zu erzählen hat.

Fırat Sayıcı

Filmkritiker


Fırat Sayıcı begann seine Karriere im Filmsektor als Vorsitzender eines Filmclubs während seiner Studienjahre. Er drehte selbst einige Kurz- und Dokumentarfilme und gründete das Yıldız Kurzfilmfestival. Er wurde in die Jury vieler Kurzfimfestivals berufen und leitete zahlreiche Kurzfilmworkshops. Fırat Sayıcı gilt als einer der besten Kenner der Kurzfilmszene der Türkei und berichtet darüber beim Kurzfilmprogramm der 29. Türkischen Filmtage.

ORT
KARTEN
Normal Ermäßigt
Eröffnung 10,00 € 8,00 €
Spielfilme 7,00 € 5,00 €
Dokumentarfilme 5,00 € 4,00 €
Kurzfilmprogramm Eintritt frei
3er Karte (ohne Eröffnung) 15,00 € 12,00 €

Abendkasse 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn


Kartenvorverkauf ab 26.3.2018


Kartenverkauf an der Kasse in der Glashalle Gasteig

und an allen Vorverkaufsstellen von München Ticket


Tel. 089/54 81 81 81 | www.muenchenticket.de

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER


Kontakt